Mehr Kundenkontakte und bessere Google-Platzierung durch Google Bewertungen

Warum Google Rezensionen für lokale Unternehmen wichtig sind und warum Sie Ihre Kunden-Bewertungen auf Google zur Chefsache erklären sollten.

Google Bewertungen bekommen

Warum Google Bewertungen wichtig sind:

  • Bewertungen auf Google erhöhen das Vertrauen und Ihre Glaubwürdigkeit.
    Hand aufs Herz: Lesen Sie selbst Online-Bewertungen, bevor Sie sich für eine Dienstleistung oder ein Produkt entscheiden? Ja? Damit sind Sie nicht allein. Laut aktuellen Studien…*

    • lesen 82% regelmäßig Online-Bewertungen.
    • vertrauen 84% Online-Bewertungen ebenso wie Empfehlungen von Freunden und Familienmitgliedern.
    • gaben 63% der Kunden an, Google Bewertungen zu lesen, bevor sie ein Unternehmen aufsuchen.
  • Google Rezensionen beeinflussen Kaufentscheidungen.
    Laut einer Studie von BrightLocal* sind 91% bereit, ein positiv bewertetes Unternehmen zu kontaktieren, während 82% von negativen Bewertungen abgeschreckt werden. Mindestens zehn Bewertungen waren durchschnittlich notwendig, um das Vertrauen eines Kunden zu gewinnen.

    Das heißt, Unternehmer mit wenigen oder keinen Bewertungen – oder noch schlimmer: mit negativen Bewertungen – laufen Gefahr, ihre potenziellen Kunden an Mitbewerber mit besseren Bewertungen zu verlieren.

  • Durch Google Rezensionen kann Ihr Unternehmen besser in den Google Suchergebnissen platziert werden.
    Google Bewertungen sind sehr wichtige Signale für bessere Plätze in den lokalen Google Suchergebnissen. Das bedeutet, durch Bewertungen auf Google kann Ihr Unternehmen besser von Kunden auf Google gefunden werden.

82%

lesen regelmäßig Online-Bewertungen

84%

vertrauen Online-Bewertungen ebenso wie Empfehlungen 

63%

gaben an, Google Bewertungen zu lesen, bevor sie ein Unternehmen aufsuchen

Das allein sind schon Gründe genug, um Ihr Bewertungsmanagement selbst in die Hand zu nehmen und nicht dem Zufall zu überlassen.

Sehen Sie Google Bewertungen als eine kostenlose, effektive und einfache Marketing-Möglichkeit: zum einen, um das Vertrauen neuer Kunden zu gewinnen, zum anderen optimieren Sie damit Ihre organische (kostenlose) Platzierung in den Google-Suchergebnissen.

Wie bekommen Sie mehr positive Bewertungen auf Google?

Schreiben Sie selbst Bewertungen auf Google oder haben Sie bereits welche geschrieben? Wann sind Sie eher bereit, eine Bewertung zu hinterlassen? Wenn Sie zufrieden waren oder eher enttäuscht?

Ich wette, wenn ein Kunde freiwillig eine Bewertung schreibt, stehen die Chancen, dass er die Bewertung aufgrund einer Enttäuschung abgegeben hat, wesentlich höher als nach einer positiven Erfahrung. Oft ist dem Kunden gar nicht klar, dass Sie sich über eine Bewertung freuen würden, er kennt die Möglichkeiten nicht oder er denkt einfach nicht daran. Und das betrifft gerade besonders zufriedene Kunden.

Genau deshalb sollten Sie Google Bewertungen zur Chefsache erklären. Hier nun meine Tipps für mehr positive Bewertungen von Ihren Kunden – und was Sie nach einer negativen Bewertung machen können:

1. Machen Sie es Ihren Kunden leichter, eine Rezension zu schreiben.

Generieren Sie dafür einen direkten Bewertungs-Link auf Google My Business (Google My Business Leitfaden hier).
Um einen Link für eine direkte Bewertung zu generieren, befolgen Sie diese drei einfachen Schritte:

  • Google Places ID generieren: Gehen Sie auf die Google Places API https://developers.google.com/places/place-id?hl=de und geben Sie dort Ihren Firmennamen und -ort in das Suchfeld ein.
  • Nach der Eingabe erscheinen Ihr Unternehmensname sowie Ihre Places-ID.
  • Kopieren Sie Ihre Google Places ID und fügen Sie diese am Ende der folgenden URL ein: http://search.google.com/local/writereview?placeid=

Beispiel – Unser Bewertungslink: http://search.google.com/local/writereview?placeid=ChIJCRsRvm98lUcR73_6pYf2h_0

Google Bewertungen - Google ID generieren
Google Rezensionen - Bewertungslink teilen

2. Fragen Sie Ihre Kunden aktiv nach Bewertungen, und zwar jeden einzelnen!

Wussten Sie, das 70% der Kunden tatsächlich eine Bewertung schreiben, wenn ein Unternehmen sie darum bittet?* Selbst hin und wieder um eine Bewertung zu bitten ist bereits effektiver als überhaupt nicht zu fragen.

So können Sie Ihre Bitte um eine Bewertung darstellen:

  • Erstellen Sie Karten mit dem Bewertungslink und geben Sie diese Ihren Kunden oder legen Sie sie aus.
  • Generieren Sie aus dem Bewertungslink einen QR-Code, z.B. mithilfe von https://www.qrcode-generator.de.
  • Integrieren Sie den Bewertungslink oder QR-Code auf Ihrer Visitenkarte, Website, Ihren Quittungen und weiteren Drucksachen.
  • Geben Sie Ihren Kunden einen Grund, eine Bewertung zu schreiben (das erhöht Ihre Erfolgsquote), z.B. “Weil uns Ihre Meinung wichtig ist”, “Weil Ihre Erfahrungen uns interessieren” …

3. Stellen Sie Ihren Kunden gezielte Fragen.

Zum einen, um wichtige Suchbegriffe für Ihr Unternehmen direkt in der Bewertung zu bekommen, zum anderen hat es Ihr Kunde dann leichter, eine Bewertung zu schreiben.

Folgende Fragen können Sie stellen:

  • Welche Dienstleistung haben Sie in Anspruch genommen?
  • Was hat Ihnen an unserer Dienstleistung am besten gefallen?
  • Können Sie anderen Menschen Tipps in Bezug auf unsere Zusammenarbeit geben?
  • Würden Sie uns Ihrer Familie, Ihren Freunden und Geschäftspartnern weiterempfehlen?

4. Beantworten Sie alle Bewertungen.

Das Antworten sowohl auf positive als auch (besonders!) auf negative Bewertungen hat viele Vorteile: Zum einen zeigen Sie damit, dass Ihnen Ihre Kunden und deren Meinung wichtig sind, zum anderen wirkt sich Ihre Reaktion auf Kundenbewertungen positiv auf Ihre Platzierung in den Google Suchergebnissen aus.

5. Erinnern Sie Ihre Kunden an die Rezension, falls diese noch keine abgegeben haben.

Nicht alle Kunden geben sofort eine Bewertung ab: Oft finden Sie nicht die Zeit dafür oder wollen sich noch Gedanken über den Text machen – besonders, wenn sie sehr zufrieden mit Ihren Leistungen sind. Durch Erinnerung erhöhen Sie die Chancen, mehr positive Bewertungen zu bekommen.

Eine negative Google Bewertung bekommen?
Was Sie jetzt tun können:

WICHTIG: Unbedingt darauf reagieren, aber nicht defensiv werden!

  • Falls Sie eine negative Bewertung bekommen haben, reagieren Sie schnell. Zeigen Sie, dass Sie sich dem Problem widmen und bieten Sie eine Lösung für den Beschwerdegrund an.
  • Durch Ihre Reaktion demonstrieren Sie auch Ihren potenziellen Kunden, dass Sie auf Reklamationen reagieren und diese zu lösen bereit sind.
  • Sehen Sie die negative Bewertung als eine Chance zur Verbesserung, und nicht als persönlichen Angriff.
  • Zeigen Sie sich dankbar – egal, welches Feedback Sie bekommen. Sobald Ihr Kunde sieht, dass seine Meinung nicht nur geschätzt, sondern auch darauf reagiert wird, lassen sich Probleme wesentlich leichter lösen.

Fazit: Da Rezensionen für Kunden ebenso wichtig sind wie persönliche Empfehlungen, sollen Sie als Unternehmer Ihre Kundenbewertungen unbedingt als ein Marketinginstrument einsetzen und entsprechend aktiv werden. Hinzu kommt, dass die meisten Kunden bei negativen Erfahrungen schneller bereit sind, eine negative Bewertung abzugeben als bei positiven Erfahrungen.

Deshalb empfehle ich, Bewertungen bei Google nicht dem Zufall zu überlasen. Natürlich sind Ihre herausragenden Leistungen und Services die wichtigste Grundlage für positive Bewertungen. Wenn Sie aber noch dazu unsere Tipps umsetzen, werden Sie garantiert noch mehr positive Bewertungen bekommen.

Newsletter von Simpliby Abonnieren

Holen Sie sich kostenlose Marketing-Tipps!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich umsetzbare Tipps, nützliche Downloads und wertvolle Informationen aus der Business- und Marketingwelt.

Marketing-Tipps abonnieren