20 umsetzbare Marketing-Tipps für Google Business-Profil

Wie Sie Ihr Google Unternehmensprofil mit minimalem Aufwand maximal effektiv einsetzen und nutzen

– für mehr zufriedene Kunden, passende Kontakte und Anfragen. Inkl. “Spickzettel” mit allen wichtigen Aufgaben zum Download

Wir lieben einfache Tools für effektive Marketingmaßnahmen. Eines davon ist das Google Unternehmensprofil. Dieses kann ganz ohne Vorkenntnisse erstellt und optimiert werden.

Außerdem können Sie Ihre Kunden und Interessenten mithilfe des Tools auf Ihre Produkte und Leistungen aufmerksam machen und wichtige Informationen schnell zur Verfügung stellen – und das völlig kostenlos, innerhalb kürzester Zeit und mit minimalem Aufwand

Marketing über Ihr Google Unternehmensprofil ist eine einfache und effektive Möglichkeit, besser von potenziellen Kunden auf Google gefunden zu werden und deren Interesse zu wecken – vorausgesetzt natürlich, dass Sie etwas dafür tun.

Denn allein Ihr Google Business-Profil zu übernehmen, reicht da nicht aus.

Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents

    Im Folgenden finden Sie 20 leicht umsetzbare Aufgaben zusammen mit dem Hinweis, wie häufig diese zu erledigen sind. Am Ende können Sie außerdem unseren “Spickzettel” für Ihr Marketing mit Google Unternehmensprofile herunterladen.

    Voraussetzung: Erstellen oder übernehmen Sie ein Business-Profil 

    Damit Sie Google Unternehmensprofile für Ihr Marketing nutzen können, müssen Sie als Erstes, falls noch nicht geschehen, Ihr Business-Profil auf Google übernehmen oder neu erstellen.

    Nutzen Sie dazu unsere detaillierten Anleitungen mit kurzen Videos:

    1. TIPP: Überprüfen Sie Ihre primäre Geschäftskategorie. (gelegentlich)

    Google nutzt die in Ihrem Unternehmensprofil angegebene Kategorie für die Zuordnung zu passenden Suchanfragen. Wählen Sie die für Sie am meisten zutreffende Kategorie und helfen Sie Google damit, zu verstehen, worum es bei Ihrem Business geht und welche Leistungen und Produkte Sie anbieten.

    Je nach gewählter Kategorie bietet Google zudem branchenspezifische Funktionen an, z. B. “Speisekarte” bei Restaurants oder “Leistungen” bei Dienstleistungsunternehmen.

    Ihre Kategorie können Sie nicht selbst eingeben, sondern müssen sich für eine von Google vorgeschlagene entscheiden. Wählen Sie möglichst keine allgemeine Kategorie, sondern werden Sie so spezifisch wie möglich, sofern eine passende Kategorie zur Auswahl steht.

    Ein Geschäft für Kinderbekleidung zum Beispiel sollte statt “Bekleidungsgeschäft” besser die Kategorie “Kinderbekleidungsgeschäft” wählen.

    Geschäftskategorie bearbeiten bei Google Business Profile

    EXTRATIPP: Eine Liste mit allen zur Verfügung stehenden Kategorien können Sie sich mithilfe dieses Tools anzeigen lassen und durchsuchen. Ähnliche bzw. verwandte Kategorien entdecken Sie per Klick auf “Related Categories” (auf Deutsch “Vorgeschlagene Kategorien”) und können diese, falls passend, ebenfalls zu Ihrem Profil hinzufügen.

    2. TIPP: Ergänzen Sie weitere passende Kategorien (gelegentlich)

    Um Ihrem Unternehmenseintrag weitere, sekundäre oder allgemeine Kategorien hinzuzufügen, nutzen Sie das oben genannte Tool wie beschrieben. Die Mühe lohnt sich, denn jede zusätzliche Kategorie erleichtert Google die Zuordnung Ihres Business-Profils zu entsprechenden Suchanfragen.

    EXTRATIPP: Überprüfen Sie von Zeit zu Zeit, ob Google neue, passende Kategorien bereitgestellt hat, die Sie evtl. übernehmen könnten.

    3. TIPP: Überprüfen Sie Ihre Adresse und/oder Ihr Einzugsgebiet. (gelegentlich)

    Stimmen Ihre Adresse und das Einzugsgebiet, in dem Sie Ihre Leistungen und/oder Produkte anbieten, noch?

    Letzteres ist besonders wichtig für Unternehmen, die kein Büro oder Ladengeschäft betreiben, sondern ihre Leistungen beim Kunden vor Ort erbringen. Sie helfen damit Google, die Entfernung zwischen Ihnen und einem Nutzer einzuschätzen, der nach einer Leistung oder einem Geschäft “in der Nähe” sucht.

    EXTRATIPP: Es empfiehlt sich allein schon deshalb, Adresse und Einzugsgebiet regelmäßig zu prüfen, da jeder angemeldete Google Nutzer Änderungsvorschläge wie etwa eine Adresskorrektur einreichen kann.

    4. TIPP: Erstellen Sie eine aussagekräftige Unternehmensbeschreibung bzw. überprüfen Sie diese. (gelegentlich)

    Da Ihre Unternehmensbeschreibung keinen unmittelbaren Einfluss auf die Auffindbarkeit Ihres Profils in den Suchergebnissen hat, brauchen Sie hier nicht auf Keywords zu achten. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, Ihren potenziellen Kunden einen Überblick über Ihre Leistungen, Produkte und Besonderheiten zu geben.

    Denken Sie aber daran, dass Nutzer zunächst nur die ersten 250 Zeichen Ihrer Beschreibung angezeigt bekommen. Deshalb sollten Sie gleich am Anfang Ihre Kernbotschaft unterbringen. Bringen Sie klar und verständlich auf den Punkt, was wichtig ist, um das Interesse potenzieller Kunden zu wecken.

    EXTRATIPP: Das gehört nicht in Ihre Unternehmensbeschreibung:

    • Begriffe, die nur der Suchmaschinenoptimierung dienen
    • Ganze Wörter und Hervorhebungen in Großbuchstaben
    • Verlinkungen auf andere Seiten

    So bearbeiten und aktualisieren Sie Kategorien, Adresse und Einzugsgebiet (Tipp 2–4):

    • Melden Sie sich mit dem Google-Konto an, mit dem Sie Ihr
      Unternehmensprofil verwalten.

    • Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens in die Google Suche ein.

    • Klicken Sie dann auf “Profil bearbeiten”.

    Profil bearbeiten bei Google Unternehmensprofil
    • Wählen Sie anschließend "Unternehmensinformationen"

    Profil bearbeiten-Unternehmensinformationen - Simpliby Blog
    • Nun können Sie Ihre Kategorien und Ihre Beschreibung bearbeiten (Bleistiftsymbol klicken).

    Unternehmensinformationen-Kategorie-Simpliby Blog
    • Klicken Sie auf den Reiter “Standort”, um Adresse und Einzugsgebiet(e) zu bearbeiten.

    Standort Unternehmensinformationen - Simpliby Blog

    5. TIPP: Überprüfen und aktualisieren Sie Ihre Geschäfts-/Öffnungszeiten. (regelmäßig)

    Wussten Sie, dass nichts Ihre Kunden mehr verärgert als vor verschlossener Tür zu stehen? Oder stellen Sie sich einmal den umgekehrten Fall vor, dass Kunden erst gar nicht zu Ihnen kommen, weil Sie Ihr Geschäft fälschlicherweise für geschlossen halten.

    Nicht zuletzt können Google Nutzer ihre Suchergebnisse nach Öffnungszeiten durchsuchen bzw. filtern. Allein schon deshalb sollten Sie Ihre Geschäftszeiten unbedingt korrekt und aktuell halten.

    Öffnungszeiten in google - Simpliby Blog

    Falls Sie Ihre Leistungen ausschließlich beim Kunden vor Ort anbieten oder Ihr Business rein online-basiert ist, geben Sie bei den Öffnungszeiten die Zeiträume an, in denen Sie geschäftlich (z. B. per Telefon) erreichbar sind.

    Achtung: Sollten Sie generell nur unregelmäßig bzw. nach Vereinbarung verfügbar sein, empfiehlt Google, überhaupt keine Öffnungszeiten anzugeben.

    EXTRATIPP: Für den Fall, dass Ihr Geschäft beispielsweise eine Mittagspause macht, können Sie für einen Tag jeweils mehrere Einträge erstellen (z. B. Mi: 9:00-13:00 und 15:00-18:00).

    Klicken Sie dazu einfach auf das Plus-Symbol neben der Uhrzeit.

    Google Business Profil Spickzettel - Download

    Google Business-Profil "Spickzettel"

    pdf. zum runterladen

    Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie unseren Spickzettel als Dankeschön kostenlos dazu!

    • Alle Marketing-Maßnahmen auf einen Blick

    • einmalige und wiederkehrende Aufgaben

    • mit hilfreichen To-dos & Erklärungen

    6. TIPP: Fügen Sie weitere Öffnungszeiten hinzu bzw. überprüfen Sie diese. (regelmäßig)

    Sie können für bestimmte Angebote wie Mittagstisch oder Happy Hour separate Öffnungszeiten angeben. Diese werden in Ihrem Google Unternehmensprofil unter “Weitere Öffnungszeiten” angezeigt.

    Weitere Öffnungszeiten hinzufügen - Simpliby Blog

    EXTRATIPP: Wichtig ist, dass sich Ihre weiteren Öffnungszeiten innerhalb Ihrer regulären Öffnungszeiten bewegen. Andernfalls werden sie von Google automatisch angepasst.

    Beispiel: Wenn Sie “Online-Geschäftszeiten” bis 22 Uhr angeben, Sie laut Ihrer regulären Öffnungszeiten jedoch schon um 18 Uhr schließen, werden Ihre “Online-Geschäftszeiten” auf bis 18 Uhr korrigiert.

    7. TIPP: Fügen Sie spezielle Öffnungszeiten für Feiertage hinzu bzw. überprüfen Sie diese. (regelmäßig)

    Um Ostern, Weihnachten etc. bei Ihren Öffnungszeiten zu berücksichtigen, führt Google eine Liste mit allen gesetzlichen Feiertagen und macht Ihnen entsprechende Vorschläge. Damit können Sie Ihre Öffnungszeiten bequem anpassen.

    EXTRATIPP: Bestätigen Sie immer die Öffnungszeiten für von Google vorgeschlagene Feiertage, selbst wenn diese nicht von Ihren regulären Öffnungszeiten abweichen.

    8. TIPP: Fügen Sie zusätzliche Öffnungszeiten für Sonderveranstaltungen hinzu bzw. überprüfen Sie diese. (regelmäßig)

    Hier können Sie auch Schließzeiten für Betriebsferien, Teamevents, verkaufsoffene Sonntage oder Tage der offenen Tür etc. angeben. Bei mehr als sieben aufeinanderfolgenden Schließtagen dagegen empfiehlt Google, Ihr Geschäft als “vorübergehend geschlossen” zu kennzeichnen (Reiter “Öffnungszeiten”).

    Um einzelne Tage als “geschlossen” zu markieren, fügen Sie als Erstes den Tag hinzu und deaktivieren dann das Auswahlhäkchen links vom Datum. Daraufhin wird dieser Tag als “geschlossen” angezeigt.

    Öffnungszeiten anzeigen - Simpliby Blog

    So bearbeiten Sie Ihre Öffnungszeiten (Tipp 5-8):

    • Melden Sie sich mit dem Google-Konto an, mit dem Sie Ihr
      Unternehmensprofil verwalten.

    • Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens in die Google Suche ein.

    • Klicken Sie dann auf “Profil bearbeiten”.

    Profil bearbeiten - Simpliby Blog
    • Klicken Sie nun auf "Öffnungszeiten"

    Öffnungszeiten unter Profil bearbeiten - Simpliby Blog
    • Unter dem Reiter “Öffnungszeiten” können Sie Ihre regulären Öffnungszeiten bearbeiten.

    Reguläre Öffnungszeiten - Simpliby Blog
    • Scrollen Sie weiter nach unten oder klicken Sie auf den Reiter “Mehr”, um Ihre Öffnungszeiten an Feiertagen und sonstige zu bearbeiten.

    Öffnungszeiten an Feiertagen - Simpliby Blog
    Google Business Profil Spickzettel - Download

    Google Business-Profil "Spickzettel"

    pdf. zum runterladen

    Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie unseren Spickzettel als Dankeschön kostenlos dazu!

    • Alle Marketing-Maßnahmen auf einen Blick

    • einmalige und wiederkehrende Aufgaben

    • mit hilfreichen To-dos & Erklärungen

    10. TIPP (für die Gastronomie): Fügen Sie Ihre Speisekarte hinzu.

    Als Unternehmen der Gastrobranche können Sie Bilder Ihrer Speisekarte im Google Unternehmensprofil-Dashboard hinterlegen. Diese werden dann in der Fotoansicht Ihres Business-Profils angezeigt.

    Speisekarte Fotos hinzufügen - Google Business Profil

    Weiterhin können Sie einzelne Gerichte zusammen mit Name, Beschreibung, Preis und einem Foto auf Google präsentieren. Gruppieren Sie verschiedene Gerichte nach “Speisekartenabschnitten” wie Mittagstisch, Vorspeisen, Salate etc.

    Speisekarte Abschnitt bei Google Business Profil hinzufügen

    So erstellen Sie eine Speisekarte für Ihr Google Unternehmensprofil:

    • Melden Sie sich mit dem Google-Konto an, mit dem Sie IhrUnternehmensprofilverwalten.

    • Geben Sie den Namen Ihres Lokals in die Google Suche ein.

    • Klicken Sie auf “Profil bearbeiten”, dann auf “Unternehmensinformationen” und schließlich auf den Reiter “Mehr”.

    • Klicken Sie ganz unten auf “Unternehmensprofil um weitere Details ergänzen”. Sie werden nun auf das Google Unternehmensprofil-Dashboard geleitet.

    • Hier klicken Sie im seitlichen Menü auf den Reiter “Speisekarte”. Dort können Sie Fotos Ihrer Speisekarte hochladen.

    • Erstellen Sie zunächst einen Speisekartenabschnitt wie “Vorspeise”.

    • Im nächsten Schritt fügen Sie Ihr erstes Gericht mit Name, Beschreibung, Preis (nicht zwingend erforderlich) und Bild hinzu.

    • Anschließend können Sie entweder diesem Speisekartenbereich weitere Gerichte hinzufügen oder einen neuen Abschnitt erstellen.

    Speisekarte Fotos - Simpliby Blog
    • Um ein bereits erstelltes Gericht oder einen Bereich zu löschen, klicken Sie einfach links neben dem entsprechenden Eintrag auf die drei Punkte und wählen Sie “Löschen”.

    Abschnitt Speisekarte löschen - Simpliby Blog

    EXTRATIPP: Falls Ihre Speisen über Drittanbieter wie Lieferando.de auch online bestellbar sind, können Sie dies direkt über Ihr Google Unternehmensprofil ermöglichen. So können Ihre Gäste noch schneller und einfacher – über die Google Suche oder Google Maps – Essen bei Ihnen bestellen.

    Wie das funktioniert, erfahren Sie im Google Support

    Drittanbieter Essensbestellung - Simpliby Blog

    11. TIPP (für Hotellerie und Gastgewerbe): Fügen Sie Details über Ihr Haus hinzu.

    Unterkünfte wie Hotels, Bed and Breakfast und Pensionen können Angaben über ihr Haus und verschiedene Zimmer direkt in ihrem Google Unternehmensprofil erfassen. Diese werden im sogenannten Hotel-Pack angezeigt – einem Bereich, der zusammen mit einer Karte und Kurzinfos in den Google Suchergebnissen ganz oben angezeigt wird. 

    Hotel in Google Suchergebnissen

    Nach dem Klick auf einen Eintrag werden dem Nutzer umfangreiche Informationen über das jeweilige Haus wie Preise, Rezensionen, Lage und Fotos angezeigt. Zudem können hier Verfügbarkeit und Preise abgefragt werden.

    Hotel Übersicht Google - Simpliby Blog

    Geben Sie deshalb möglichst vollständige Informationen zu Ihrem Hotel bzw. Ihrer Unterkunft an.

    EXTRATIPP: Für Hotels hält Google einen umfangreichen Leitfaden inkl. umfangreichen Infos zur Erstellung und Optimierung von Einträgen bereit. Dort können Sie auch alle Google Unternehmensprofil-Richtlinien für Hotels einsehen

    So aktualisieren und ergänzen Sie Informationen zu Ihrem Hotel:

    • Melden Sie sich mit dem Google-Konto an, mit dem Sie IhrUnternehmensprofilverwalten.

    • Geben Sie den Namen Ihres Lokals in die Google Suche ein.

    • Klicken Sie auf “Profil bearbeiten”, dann auf “Unternehmensinformationen” und schließlich auf den Reiter “Mehr”.

    • Klicken Sie ganz unten auf “Unternehmensprofil um weitere Details ergänzen”. Sie werden nun auf das Google Unternehmensprofil-Dashboard geleitet.

    • Wählen Sie hier den Reiter “Info” und anschließend “Informationen zum Hotel”.

    Infos Hotel - Simpliby Blog
    • Klicken Sie auf das Bleistiftsymbol, um die gewünschte Kategorie zu bearbeiten. 

    • Vergessen Sie nicht, Ihre Änderungen mit dem “Speichern”-Button zu bestätigen.

    Informationen über das Hotel bearbeiten
    Google Business Profil Spickzettel - Download

    Google Business-Profil "Spickzettel"

    pdf. zum runterladen

    Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie unseren Spickzettel als Dankeschön kostenlos dazu!

    • Alle Marketing-Maßnahmen auf einen Blick

    • einmalige und wiederkehrende Aufgaben

    • mit hilfreichen To-dos & Erklärungen

    12. TIPP: Laden Sie neue Bilder und Videos hoch bzw. überprüfen und aktualisieren Sie diese. (regelmäßig)

    Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Deshalb sollten Sie diese geniale Möglichkeit, Ihren potenziellen Kunden einen ersten Eindruck Ihres Businesses, Ihrer Produkte und Leistungen zu vermitteln, auch nutzen. Schließlich wecken Bilder und Videos eher Interesse als bloße Texte.

    Unter dem Google Support hat Google einige Empfehlungen für geschäftliche Fotos veröffentlicht – hier sind die wichtigsten:

    • Mindestens drei hochwertige Innenaufnahmen

    • Mindestens drei Außenaufnahmen

    • Bilder Ihrer beliebtesten/wichtigsten Produkte und Dienstleistungen

    • Fotos Ihrer Mitarbeiter bei der Arbeit

    • Für Restaurants, Cafés und Bars: Bilder von Speisen und Getränken

    • Fotos kundenrelevanter Räumlichkeiten wie Wartebereich, Behandlungszimmer etc.

    Fotos von Hotel - Simpliby Blog

    Da auch Ihre Kunden jederzeit Fotos auf Ihrem Google Business-Profil veröffentlichen können, sollten sie diese ebenfalls regelmäßig überprüfen.

    Unangemessene Bilder können Sie bei Google melden. Klicken Sie dafür auf das entsprechende Foto und dann auf die Flagge oben rechts. Füllen Sie das Formular aus und klicken Sie auf "Senden".

    Eine kurze Videoanleitung, wie Sie Bilder zu Ihrem Unternehmensprofil hinzufügen sowie Infos zu verschiedenen Bildformaten finden Sie hier.

    EXTRATIPP: Vermeiden Sie hochprofessionelle, gestellt wirkende Bilder. Anstelle von Werbefotos möchten Ihre Interessenten lieber authentische Aufnahmen Ihres Unternehmens, Ihrer Produkte und Dienstleistungen sehen, um sich einen realistischen ersten Eindruck zu verschaffen.

    Dies schließt jedoch unscharfe, über- oder unterbelichtete und verpixelte Aufnahmen genauso aus wie Stockfotos (Symbolbilder).

    13. TIPP: Fügen Sie Dienstleistungen hinzu bzw. überprüfen Sie diese. (einmalig)

    Als Dienstleistungsunternehmen sollten Sie unbedingt die speziellen Möglichkeiten nutzen, die Google Ihnen einräumt und Ihre Services in Ihrem Profil ergänzen. Nicht zuletzt helfen Sie damit der Suchmaschine, Ihr Unternehmen entsprechenden Suchanfragen von Nutzern zuzuordnen.

    Leistungen eines Unternehmens bei Google Business Profile

    Abhängig von der Ihnen zugeordneten Kategorie wird Ihnen eine Liste mit Vorschlägen angezeigt, aus denen Sie wählen können. Sollten Ihre spezifischen Services nicht darunter sein, können Sie auch weitere, eigene Leistungen hinzufügen.

    Sollten mehrere Kategorien für Ihr Unternehmen angelegt sein, haben Sie ferner die Möglichkeit, für diese jeweils individuelle Dienstleistungen einzugeben.

    Übrigens: Auf mobilen Geräten werden Ihre hinterlegten Dienstleistungen derzeit unter dem Reiter “Dienste” angezeigt.

    Beitrage auf Mobilen Geräten - Google Business Profil

    So fügen Sie Ihrem Google Unternehmensprofil Dienstleistungen hinzu:

    • Melden Sie sich mit dem Google-Konto an, mit dem Sie Ihr Unternehmensprofil verwalten.

    • Geben Sie den Namen Ihres Lokals in die Google Suche ein.

    • Klicken Sie anschließend auf “Profil bearbeiten”

    • Wählen Sie nun den Bereich "Leistungen" aus

    Leistungen im Google Business Profil
    • Übernehmen Sie alle zutreffenden Vorschläge und/oder geben Sie eigene Dienstleistungen ein.

    Leistungen einfügen - Simpliby Blog

    14. TIPP: Schalten Sie im Handumdrehen kostenlose “Kleinanzeigen” auf Ihrem Google Business-Profil

    Beiträge auf Ihrem Google Business-Profil sind eine hervorragende Möglichkeit, Ihren potenziellen Kunden wichtige Informationen schnell und einfach zur Verfügung zu stellen.

    Angefangen von Informationen zur aktuellen Lage und Bestimmungen (Covid-19) über Angebote, Aktionen und Veranstaltungen bis hin zu kundenrelevanten Neuigkeiten.

    Ihre zehn neuesten Beiträge (außer zu Covid-19) werden in einer Art “Karussell” am unteren Ende Ihres Google Business-Profils angezeigt. Auf mobilen Geräten finden die Nutzer Ihre Beiträge unter dem Reiter “Neues”. So wecken Sie unmittelbar das Interesse potenzieller Kunden und können diese direkt auf Ihre Website leiten. 

    Google Unternehmensprofil Angbeot
    Google Business Profile auf Mobilem Gerät - Neue Beträge
    • 1.

      Updates zu Covid-19:

      Mit aktuellen Postings zum Coronavirus halten Sie Ihre Kunden auf dem Laufenden. Diese sind nach Veröffentlichung 28 Tage lang in Ihrem Profil ganz oben zu sehen.

      Bilder sind hier nicht zugelassen, aber für weiterführende Informationen können Sie zusätzlich auf Ihre Website verlinken. 

    EXTRATIPP: Beachten Sie jedoch, dass bei Veröffentlichung eines Covid-Updates alle anderen Beiträge vier Wochen lang nicht sichtbar sind.

    Überlegen Sie sich daher gut, ob ein Covid-Post für Sie Sinn macht und wirklich relevante Informationen für Ihre Kunden enthält. Falls nicht, empfiehlt es sich, zugunsten anderer Beiträge darauf zu verzichten.

    Weitere Tipps von Google für Unternehmen in Zeiten der Corona-Pandemie erhalten Sie hier

    Google Business Profile Beiträge Covid 19
    • 2.

      Erstellen Sie Angebote und erleichtern Sie Ihren Kunden damit den Erstkontakt.

      Angebots-Beiträge in Ihrem Google Business-Profil sind eine weitere tolle Möglichkeit, die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe zu gewinnen. Dabei muss es sich nicht gleich um Sonderrabatte für Ihre Produkte oder Dienstleistungen handeln. Es können auch Kennenlern- bzw. Willkommensangebote oder ein Geschenk sein. 

      Ein Therapeut etwa könnte ein kostenloses 15-minütiges Beratungsgespräch anbieten, ein Steuerberater eine “Unterlagen-Checkliste” als Gratis-Download und dergleichen mehr.

      Selbstverständlich können Sie hier auch Ihre regulären Angebote und Aktionen veröffentlichen. Selbst ein Gutscheincode lässt sich unterbringen, neben weiteren Details wie Nutzungsbedingungen oder einem Link auf Ihre Website.

    Google Business Profil Angebot eingeben
    • 3.

      Neuigkeiten

      Hier können Sie für Ihre Kunden relevante News und Aktuelles wie Auszüge aus einem neuen Blogartikel veröffentlichen.

    • 4.

      Veranstaltungen

      Mit dieser Art Beitrag können Sie Ihre Kunden auf Veranstaltungen hinweisen und weitere Infos dazu bereitstellen. Event-Beiträge können Sie mit einem Bild, einem Titel, dem Start- und Enddatum mit Uhrzeit und weiteren Details (optional) sowie einer Schaltfläche mit Verlinkung auf Ihre Website (Anmeldung, weitere Infos etc.) versehen.

    Video: So erstellen, bearbeiten und löschen Sie Ihre Google Business-Beiträge.

    EXTRATIPP: Verwenden Sie gute, aussagekräftige Bilder. Formulieren Sie präzise – schreiben Sie statt “Sonderverkauf” besser “bis zu 20% Rabatt”. Posten Sie Ihre Beiträge rechtzeitig – warten Sie nicht bis kurz vor Ostern, um auf Ihre Oster-Angebote hinzuweisen. Und nicht zuletzt: Veröffentlichen Sie nur Beiträge, die für Ihre (potenziellen) Kunden wirklich relevant sind. Andernfalls sparen Sie sich die Zeit.

    Inhaltliche Richtlinien für Beiträge im Google Unternehmensprofil finden Sie im Google Support 

    15. TIPP: Platzieren Sie Ihre Produkte. (gelegentlich)

    Falls Sie Produkte verkaufen, können Sie diese ganz einfach in Ihrem Google Unternehmensprofil platzieren. Dort werden sie, direkt unter den allgemeinen Informationen, als Karussell angezeigt, auf mobilen Geräten unter dem Reiter “Produkte”.

    Auf diese Weise können Sie die Aufmerksamkeit Ihrer potenziellen Kunden unmittelbar auf Ihre Produkte lenken und diese auf Ihren Shop oder Ihre Website weiterleiten.

    Produkte in Google Anzeigen - Simpliby Blog

    Sie können Produkte entweder manuell hinzufügen oder auch, falls bereits eingerichtet (z. B. für Google Shopping-Anzeigen), Ihre Produktfeeds von Google Merchant Center integrieren .

    Bei der manuellen Eingabe legen Sie für jedes Produkt ein Produktfoto, einen Namen, eine Produktkategorie, eine Beschreibung und eine Schaltfläche mit Verlinkung auf Ihren Shop an.

    Video: Produkte auf einem Google Unternehmensprofil einstellen

    EXTRATIPP: Präsentieren Sie in erster Linie Ihre Topseller, “Eyecatcher” und interessantesten Produkte. Beschreiben Sie diese kurz und präzise – für weitere Informationen verweisen Sie auf Ihre Website. Hier soll zunächst nur das Interesse potenzieller Kunden geweckt werden, verbunden mit der Bereitschaft, mehr zu erfahren.

    Weitere Informationen zum Produkte-Editor und Produktkatalog von Google

    16. TIPP: Nutzen Sie aktiv die Fragen & Antworten in Ihrem Google Unternehmensprofil. (regelmäßig)

    Wussten Sie, dass Besucher Ihnen über Ihr Google Unternehmensprofil auch Fragen stellen und diese sogar selbst beantworten können?

    Schnell entsteht so ein negativer Eindruck, wenn eine Frage unbeantwortet bleibt oder von einem anderen Besucher – für alle sichtbar – falsch beantwortet wurde. Umso wichtiger ist es, dass Sie rechtzeitig und höchstpersönlich auf eine gestellte Frage antworten.

    Fragen und Antworten bei Google Business Profil bearbeiten

    Sie können sich von Google benachrichtigen lassen, sobald eine neue Frage gestellt wurde und diese direkt beantworten (mehr dazu unter Tipp 17).

    EXTRATIPP: Überlegen Sie, welche Fragen Ihnen von Kunden häufig gestellt werden, sammeln und beantworten Sie diese hier und machen Sie Ihr Google Unternehmensprofil damit zu einer Art Mini-FAQ.

    So stellen und beantworten Sie Fragen:

    • Melden Sie sich mit dem Google-Konto an, mit dem Sie Ihr Unternehmensprofil verwalten

    • Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens in die Google Suche ein.

    • Klicken Sie in Ihrem Google Unternehmensprofil unter “Fragen und Antworten” auf “Alle Fragen ansehen”.

    • Hier können Sie Fragen beantworten oder per Klick auf “Frage stellen” selbst Fragen stellen sowie beantworten.

    Google Business Profil Spickzettel - Download

    Google Business-Profil "Spickzettel"

    pdf. zum runterladen

    Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie unseren Spickzettel als Dankeschön kostenlos dazu!

    • Alle Marketing-Maßnahmen auf einen Blick

    • einmalige und wiederkehrende Aufgaben

    • mit hilfreichen To-dos & Erklärungen

    17. TIPP: Erklären Sie Bewertungsmanagement auf Google zur Chefsache. (regelmäßig)

    Dass Rezensionen das Vertrauen in Ihr Unternehmen stärken und Ihre Glaubwürdigkeit erhöhen können, ist seit Langem bekannt. Laut einer Studie der Marketing-Plattform BrightLocal ...

    • lesen 82% der Verbraucher regelmäßig Bewertungen im Internet

    • vertrauen 84% Online-Bewertungen ebenso wie Empfehlungen von Freunden

    • sind 91% grundsätzlich bereit, ein positiv bewertetes Unternehmen zu kontaktieren

    • werden 82% von negativen Bewertungen abgeschreckt (Mehr dazu unter in unserem Blog)

    Grund genug, Ihre Bewertungen – nicht nur auf Google – aktiv im Blick zu behalten: Gehen Sie offensiv auf Ihre Kunden zu und bitten Sie sie um eine Bewertung auf Google. Beantworten Sie alle Bewertungen, insbesondere wenn diese negativ sind (Wie genau das geht, lesen Sie in unserem Blog)

    EXTRATIPP: Bitten Sie Ihre Kunden ruhig auch schriftlich um eine Bewertung. Erstellen Sie im Vorfeld ein paar Fragen, die Ihren Kunden bei der Einschätzung helfen können und fügen Sie auch einen Link hinzu, über den Ihre Kunden schnell und unkompliziert eine Bewertung hinterlassen können.

    So erstellen Sie einen Bewertungslink:

    • Melden Sie sich mit dem Google-Konto an, mit dem Sie Ihr Unternehmensprofilverwalten.

    • Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens in die Google Suche ein.

    • Klicken Sie anschließend auf “Mehr Rezensionen erhalten”

    • Es öffnet sich ein Fenster, aus dem Sie den Link kopieren können.

    Bewertungslink bei Google Business Profile erstellen
    Bewertungslink bei Google Business Profile teilen

    So beantworten Sie eine Bewertung:

    • Melden Sie sich mit dem Google-Konto an, mit dem Sie Ihr Unternehmensprofil verwalten.

    • Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens in die Google Suche ein.

    • Gehen Sie zu Ihrem Profil und klicken Sie auf “Alle Google-Bewertungen ansehen”.

    • Hier können Sie Ihre Bewertungen beantworten sowie Antworten nachträglich bearbeiten.

    Bewertungen beantworten bei Google Business Profile

    18. TIPP: Richten Sie Benachrichtigungen für Ihr Unternehmensprofil ein. (einmalig)

    Bleiben Sie immer im Bilde, was sich auf Ihrem Business-Profil tut. Wenn Sie Benachrichtigungen aktivieren, sendet Ihnen Google Erinnerungen und Updates zu Ihrem Profil ganz bequem per E-Mail.

    Welche Benachrichtigung(en) Sie wählen, liegt ganz bei Ihnen. Wir empfehlen jedoch, alle Benachrichtigungen zu aktivieren, die Änderungen oder neue Einträge von Google Nutzern betreffen. Dazu gehören:

    • Neue Rezensionen

    • Fragen und Antworten

    • Angebotsanfragen

    • Fotos

    • Änderungsvorschläge zu Ihrem Unternehmen

    Außerdem können Sie sich von Google erinnern lassen, Kunden zurückzurufen sowie Vorschläge für neue Beiträge, monatliche Statistiken oder Neuigkeiten zu Google Produkten erhalten.

    So aktivieren Sie Benachrichtigungen zu Ihrem Business-Profil:

    • Melden Sie sich mit dem Google-Konto an, mit dem Sie Ihr Unternehmensprofil verwalten.

    • Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens in die Google Suche ein.

    • Klicken Sie auf “Profil bearbeiten”, dann oben rechts auf die drei Punkte und schließlich auf “Benachrichtigungen”.

    Benachrichtigungen einstellen - Google Business Profil
    • Nun können Sie die gewünschten Benachrichtigungen aktivieren.

    Benachrichtigungseinstellungen - Google Business Profil

    19. TIPP: Sehen Sie sich die Statistiken zu Ihrem Business-Profil an. (regelmäßig)

    Hier erfahren Sie, wie Ihre Kunden zu Ihnen gefunden und welche Suchbegriffe sie dabei verwendet haben. Nutzen Sie diese wichtigen Informationen für Optimierungsmaßnahmen.

    EXTRATIPP: Aktivieren Sie die Benachrichtigung “Statistiken” (siehe oben) und Sie erhalten monatliche Leistungsberichte für Ihr Business-Profil sowie individuelle Tipps von Google per E-Mail.

    Weitere Informationen zu den Statistiken finden Sie in unserem Blog.

    20. TIPP: Überprüfen und aktualisieren Sie Ihr Business-Profil. (regelmäßig)

    Um Ihnen diese Aufgabe zu erleichtern, haben wir einen “Google Marketing-Spickzettel” für Sie erstellt. Dieser enthält alle Einzelschritte, danach aufgeschlüsselt, wie häufig sie zu erledigen sind. So sehen Sie auf einen Blick, was wann zu tun ist.

    EXTRATIPP: Denken Sie daran, dass jeder Google Nutzer Änderungen vorschlagen kann! Schon allein deshalb sollten Sie Ihr Unternehmensprofil regelmäßig überprüfen und unbedingt die “Benachrichtigungen zu wichtigen Änderungen“ (siehe Tipp 17) aktivieren.

    Fazit

    Jetzt wissen Sie, mit welchen Tipps, Tricks und Maßnahmen Sie Ihr Google Business-Profil quasi zu Höchstleistungen antreiben können.

    Aber keine Sorge: Der Großteil der genannten Aufgaben lässt sich innerhalb einer halben Stunde erledigen, und auch das Überprüfen und Aktualisieren nimmt nur wenige Minuten pro Woche in Anspruch – vorausgesetzt, Sie sind sehr aktiv und haben viele Aktionen, Neuigkeiten und Änderungen.

    Andernfalls genügt es sogar, Ihre Daten nur einmal im Monat bzw. nach Bedarf zu überprüfen und zu aktualisieren. Lediglich Ihre Reaktion auf eine neu eingegangene Rezension sollte, wenn möglich, unmittelbar erfolgen.

    Google unterstützt Sie mit seinen Benachrichtigungen dabei, bei allen wichtigen Änderungen ohne Zeitverlust auf dem Laufenden zu bleiben. Dies betrifft natürlich auch Benachrichtigungen zu Bewertungen, sofern Sie diese aktiviert haben.

    Wie Sie sehen, ist die Pflege eines Google Business-Profils wirklich kinderleicht und alles andere als zeitaufwendig.

    Dennoch hilft es Ihnen enorm dabei, von lokalen bzw. regionalen Nutzern gefunden zu werden – sprich immer dann, wenn Menschen nach Unternehmen, Produkten und Dienstleistungen wie den Ihren in der näheren Umgebung suchen.

    Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Also:

    Nutzen Sie unseren praktischen “Google Marketing-Spickzettel”* und machen Sie Ihr Google Business-Profil in wenigen Schritten fit für den Wettbewerb!

    *Der Download ist für Abonnenten unseres Newsletters kostenlos.

    Google Business Profil Spickzettel - Download

    Google Business-Profil "Spickzettel"

    pdf. zum runterladen

    Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie unseren Spickzettel als Dankeschön kostenlos dazu!

    • Alle Marketing-Maßnahmen auf einen Blick

    • einmalige und wiederkehrende Aufgaben

    • mit hilfreichen To-dos & Erklärungen

    Weiterlesen: Erfahren Sie hier, welche Online-Marketingaktivitäten für lokale Dienstleister, Handwerker und Händler sinnvoll und richtig sind

    Übrigens –
    und das ist unser 21. Tipp:

    Wer nicht nur lokal, sondern auch landes- oder sogar weltweit im Internet gefunden werden möchte, der sollte neben seinem Google Unternehmensprofil auch seine Website optimieren.

    Wie das geht, erfahren Sie hier: Die besten Tipps und Schritt-für-Schritt-Anleitung für SEO-Einsteiger inkl. SEO-Checkliste zum Download

    Scroll to Top